Team

Dipl.-Biol. Michael Pfeiffer


Dipl. Biol. Michael Pfeiffer
bis 1999: Studium der Biologie an TU Karlsruhe und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Limnologie Univ. Konstanz) Fachbereiche: Limnologie (Hauptfach), Zoologie, Pflanzenphysiologie und Bodenkunde
 
Thema der Diplomarbeit: Die Najaden (Großmuscheln) von Nepal
 
bis 2002: Freiberufliche Tätigkeiten als Limnologe. Zeitgleich wissenschaftliche Hilfskraft und Wiss. Angestellter an der Universität Freiburg, Fachbereiche Zoologie, Baumphysiologie und Bodenkunde sowie Wiss. Angestellter bei der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Freiburg (Abteilung Bodenkunde)
 
seit 2002: Freiberufliche Tätigkeiten als Limnologe (Fischerei, Flusskrebse, Großmuscheln, Makrozoobenthos und Zooplankton)
 
2003: Gründung Büro gobio

Zusätzliche Qualifikationen:
Abschluss Fernstudium zur EU-WRRL (Universität Koblenz-Landau) im Jahr 2004, Elektrofischereischein, Motor­boot­führerschein Binnen




M. Sc. Christian Günter (Büro gobio)


2010 - 2017:

Studium der Biologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Limnologie Univ. Konstanz)

Fachbereiche: Limnologie, Evolutionsbiologie, Zoologie, Geobotanik, Entwicklungsbiologie.

 


Thema der Bachelorarbeit: Populationsuntersuchung des gebietsfremden Marmorkrebses

Procambarus fallax forma virginalis im Moosweiher in Freiburg im Breisgau.


 

Thema der Masterarbeit: Unaufhaltsamer Einwanderer? Kartierung gefährdeter, heimischer Stein-

und Dohlenkrebse und des invasiven Signalkrebses in Fließgewässern im Schwarzwald.



seit 2014:

Mitarbeit im Büro gobio (Minijob)

 

2015
Praktikant an der Fischereiforschungsstelle Baden-Württemberg

seit Sept. 2017: Angestellt im Büro gobio für Büro- und Feldarbeiten


Zusätzliche Qualifikationen:

Fischereischein, Elektrofischereischein, Tauchschein (SSI Open Water Diver).

 




M. Sc. Magnus Leschner (Büro gobio)


2014 - 2018:

B.Sc Umweltwissenschaften an der Universität Koblenz-Landau


Thema der Bachelorarbeit: Vergleich der Morphologie und der Ausprägung des Sexualdimorphismus ausgewählter Populationen von Lissotriton helveticus in unterschiedlichen Landschaftstypen

2018 - 2021

M.Sc Umweltwissenschaften an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg (Profillinie Landnutzung und Naturschutz)


Thema der Masterarbeit: Entwicklung eines Konzepts zum Schutz von Austropotamobius torrentium im Biosphärenreservat Nordvogesen-Pfälzerwald

2017:

Praktikum bei der Limares GmbH, Essen

 

2020:
Praktikum bei gobio


seit Mai 2021:Angestellt bei gobio für Büro- und Feldarbeiten

Zusätzliche Qualifikationen:

Fischereischein, Elektrofischereischein




Dipl.-Geol. Sanna Mrkwiczka (Büro gobio)


Dipl. Geol. Sanna Mrkwiczka
bis 2000: Studium der Geologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Abschluss Diplom
   
2001: Wissenschaftliche Angestellte beim Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau in Freiburg (Abteilung Rohstoffe)
   
2002 - 2004: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Freiburg (Abteilung Bodenkunde)
   
2004 - 2006: Mitarbeit beim Verein Regiowasser e.V.
   
seit 2006: Büroleiterin im Unternehmen




Dipl.-Biol. Benjamin Schmieder (Partner - Fische)


Dipl. Biol. Benjamin Schmieder
1995 - 2002: Studium der Biologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Limnologie Univ. Konstanz). Fachbereiche: Limnologie (Hauptfach), Zoologie, Mikrobiologie und Landespflege

Thema der Diplomarbeit: Fischzönosen im Bereich unterschiedlicher Habitate im Eulitoral des Bodensees
   
seit 2003: freiberuflicher Gutachter, Schwerpunkt Natur- und Artenschutz
   
seit 2007: Kooperation mit Gobio, Arbeitsschwerpunkt Fischerei und Maßnahmenplanung

Zusätzliche Qualifikationen:
Fischereischein, Elektrofischereischein, Bodenseeschifferpatent, Motorbootführerschein Binnen




Dr. Karl-Otto Nagel (Partner - Großmuscheln)


Dr. Karl-Otto Nagel
1978 - 1984: Biologie-Studium (Diplom), Technische Hochschule Darmstadt
 
1984 - 1988: Promotionsstudium, Universität (Gesamthochschule) Kassel
 
1989 - 1991: Postdoc, Universität Turin (Italien)
 
1992 - 1994: Sachbearbeiter und Projektleiter in einem Ingenieurbüro, Schwerpunkt Umweltverträglichkeitsstudien
 
2001 - 2005: Auslandsaufenthalt als Berater in EU-Projekten
 
2012 - 2015: wissenschaftlicher Mitarbeiter, Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum
 
seit 1995: freiberuflicher Gutachter, Schwerpunkt Natur- und Artenschutz
 
seit 2006: Kooperation mit Gobio, Arbeitsschwerpunkt Großmuscheln




Dr. Manuel Mildner (Partner Makrozoobenthos)


bis 2005:

Biologiestudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Titel der Diplomarbeit: Untersuchung der extrazellulären und intrazellulären Proteine embryogener und nicht-embryogener Zellkulturen von Cyclamen persicum Mill.


2005:Wiss. Mitarbeiter am Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg

2006:Wiss. Mitarbeiter bei der Agrinova GmbH

2007:

Praktikant bei der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz und der Gesellschaft Mensch und Natur (GMN) Rheinland-Pfalz e.V.


2007 - 2008:

Studium Master of Science in Environmental Management an der University of Stirling, Schottland, UK

Titel der Abschlussarbeit: Assessing the distribution of a rare bumblebee species (Bombus monticola Smith) in a region in Scotland and depicting suitable habitats using a Geographic Information Systems approach.


2009 - 2014:

Promotion am Botanischen Institut, Sektion Pflanzenökologie an der Universität Basel, Schweiz

Titel der Arbeit: Response of mature Norway spruce (Picea abies) to elevated atmospheric CO2.


2017 - 2021
Angestellt bei gobio für Büro- und Feldarbeiten, Spezialisierung auf Makrozoobenthos.

Zusätzliche Qualifikationen:
Fischereischein, Elektrofischereischein




B. Sc. Lorenz Schick (freier Mitarbeiter - Fische, Muscheln, Krebse)


bis 2014:

Studium der Biologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Abschluss Bachelor of Science

 

seit 2014:


Freiberufliche Tätigkeit als Limnologe: "Biologische Dienstleistungen"

 

seit 2014:


Freiberuflicher Mitarbeiter bei Gobio in Feld- und Laborarbeit

 

 

 


Zusätzliche Qualifikationen:
Fischereischein, Elektrofischereischein




M. Sc. Rebecca Behrendt (pausierend)


2011: Wiss. Aushilfe im Bereich Ökotoxikologie bei Eurofins-Agroscience Services


2011-2018: Studium der Biologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Ökologie & Evolutionsbiologie)
Fachbereiche: Limnologie, Zoologie, Geobotanik, Evolutionsökologie, Entomologie.

Thema der Bachelorarbeit: Die Königinnenpheromone bei Cryptotermes secundus (Isoptera: Kalotermitidae).

Thema der Masterarbeit: Bestimmungsschlüssel der Termiten (Isoptera) der Savannen des Comoé Nationalparks in der Elfenbeinküste.


2016-2018: Hilfswissenschaftler an der an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Botanischer Garten Freiburg, zoologische Gelände- und Bestimmungsübungen sowie botanische Bestimmungsübungen)
2017/2018: Volontariat an der Biologischen Station Neusiedler See
  
2019:Teilzeit im Botanischen Garten Freiburg im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

 
Seit Juni 2019: Angestellt im Büro gobio für Büro- und Feldarbeiten (speziell Makrozoobenthos)

Zusätzliche Qualifikationen:
Fischereischein, wissenschaftliches Zeichnen




Weitere Partner, Mitarbeiter und Praktikanten


Weitere Partner für Fachfragen:
Prof. Dr. apl. Reinhard Gerecke (Wassermilben), Dr. Hasko Nesemann (Makrozoobenthos, Großmuscheln), Dr. Holger Hunger (Libellen)

 

Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter und Helfer:

Sabine Aßmann, Tim Bachmann, Alexander Bonitz, Nicolai Brekenfeld, Sebastian Brock, Fritz Brockhaus, Simon Bürkle, Denix Buri, Max Domonell,

Theresa Goder, Lara Heilbrink, Roland Höfer, Julian Horstmann, Golo Peters, Franziska Wendler, Wanja Wolf.,