Kartierungen


Detaillierte Bestandsaufnahmen bilden grundsätzlich die notwendige Basis für alle Arten von Gutachten. Sei es bei Eingriffsbeurteilungen, bei Erheblichkeits- und Umweltverträglichkeitsprüfungen, beim Management der Arten oder natürlich bei Artenschutzprogrammen. Kartierungen betreffen insbesondere:



Selbstverständlich sind wir in engem Kontakt zu Fachleuten anderer Tier- und Pflanzengruppen (beispielsweise Makrophyten, Libellen, Amphibien aber auch terrestrische Gruppen).


Auszug Referenzen

Artenschutzrechtliche Untersuchungen der aquatischen Fauna (Fische, Neunaugen, Großmuscheln und Flusskrebse) im Zuge des Ausbaus der Rheintalbahn (Planfeststellungsabschnitte 7.1-8.4). Kartierung und Maßnahmenplanung für mehrere betroffene Unio crassus Populationen. (Bearbeiter: M. Pfeiffer und Mitarbeiter in den Jahren 2010 - 2019)

Auf der Suche nach dem Schlammpeitzger (Wetterfisch, Furzgrundel). In Kooperation mit der Fischereibehörde des Regierungspräsidiums Freiburg, dem Landesfischereiverband Baden e.V. sowie den örtlichen Angelvereinen wurde der Schlammpeitzgerbestand in der Riegeler Pforte im Jahr 2015 erfasst.

Erfassung der Steinbeißervorkommen am nördlichen Oberrhein im Regierungsbezirk Karlsruhe (2015-2016). In Kooperation mit der Fischereibehörde des RP Karlsruhe und dem Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V. wurde die Verbreitung des Steinbeißers erfasst und eine Beschreibung der Habitate vorgenommen.

Untersuchung der Großmuscheln, Flusskrebse, Fische und Rundmäuler an der BAB A 6 zwischen Weinsberg und der Landesgrenze Baden-Württemberg/Bayern. Auftraggeber: RP Stuttgart, Abteilung 4, Referat 44.

(Bearbeiter: M. Pfeiffer und Mitarbeiter in den Jahren 2017-2018)

Erfassung, Maßnahmenkonzeption und Umsetzung für den (Austropotamobius torrentium) im Hohenlohekreis, Pilotprojekt für das Regierungspräsidium Stuttgart (Referat 56).

(Bearbeiter: M. Pfeiffer und Mitarbeiter in den Jahren 2014 - 2017)

Beurteilung des Fisch-, Neunaugen- und Steinkrebsbestands im geplanten Hochwasserrückhalteraum im Bohrertal. Stadt Freiburg im Breisgau Garten- und Tiefbauamt, Berliner Allee 1, 79114 Freiburg im Breisgau.

(Bearbeiter: M. Pfeiffer, B. Schmieder im Jahr 2014)


Des weiteren

Kartierung der FFH-Arten Strömer, Bitterling, Lachs, Schlammpeitzger, Steinbeißer, Groppe, Bachneunauge, Bachmuschel oder Steinkrebs bei zahlreichen MaPs.


Kartierung Ablach